Ausbildung Ernährungsberater

Fachberater*in für Darmgesundheit und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Der Gastrointestinaltrakt ist die entscheidende Kontaktzone des Menschen mit seiner Umwelt. Der Darm steuert mit Milliarden von Mikroorganismen den Großteil aller Stoffwechselvorgänge in unserem Körper und produziert lebenswichtige Vitamine, Enzyme, Aminosäuren und Hormone. Er neutralisiert  Schadstoffe, die mit der Nahrung in unseren Organismus gelangen. Daher ist die ausgewogene Ernährung und Pflege der Darm-Mikrobiota die Grundlage für unsere Darmgesundheit.
 

Inhalte der Weiterbildung

  • Aktuelle Informationen über das gesamte Verdauungssystem und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Gesunde Darmflora und Problemkeime: Mikrobiota – der Schlüssel zur Gesundheit
  • Darmgesundheit und Immunsystem
  • Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen, Glutenunverträglichkeit, darmassoziierte Erkrankungen
  • Darmsanierung – Diagnostik, Therapieansätze und ihre Anwendung (zum Beispiel FODMAP)
  • Darmgesunde Ernährung
  • Pre- und Probiotika  
  • Individuelle Beratungskonzepte
  • Zusammenhang zwischen Erkrankungen (Migräne, Schmerzen allgemein, Leberfunktion, Übergewicht) und Darmflora
 

An wen richtet sich diese Weiterbildung?

Die Weiterbildung zum Fachberater für Darmgesundheit richtet sich an Ernährungsberater, Heilberufler (Heilpraktiker, Ärzte), Pharmazeuten und Interessierte, die sich ein spezielles Wissen zum Thema Darmgesundheit, präventive und symptombezogene Ernährung für Magen und Darm, dem sinnvollen Einsatz von Pre- und Probiotika, Kräutern und anderen Naturtherapeutika aneignen wollen.
 

Seminarziel

  • Sie erweitern Ihr Betreuungsangebot für Klienten in den Bereichen Darmgesundheit und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Sie lernen das "Grundhandwerkszeug" zur Darmgesundheit zum Beispiel Kriterien zur Beurteilung einer Stuhlfloraanalyse, Aufbau einer funktionierenden Darmbarriere usw.
  • Sie planen Ernährungsumstellungen im Hinblick auf Darmentlastung und -sanierung 
  • Sie unterstützen ihre Klienten durch individuelle Diätpläne
  • Sie kennen vielfältige Betreuungsstrategien zur Darmgesundheit
 

Abschluss und Zertifizierung

Zertifikat zum*r Fachberater*in für Darmgesundheit und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Ausgebildete Ernährungsberater, Heilberufler und Apotheker erhalten ein Zertifikat zum Fachberater für Darmgesundheit. Aber auch Interessierte sind herzlich willkommen und erhalten eine Teilnahmebestätigung.